• CDU-Kreistagsfraktion Emsland besucht Esders GmbH Haslünne

• CDU-Kreistagsfraktion Emsland besucht Esders GmbH Haslünne

Starke Strategie zur digitalen Transformation und Expansion

  • CDU-Kreistagsfraktion Emsland besucht Esders GmbH
  • Digitale Transformation im Mittelpunkt
  • CDU sagt Unterstützung für geplante Expansion zu

Haselünne, 29. November 2019 – Der Dialog zwischen Hightech-Betrieb und Politik stand im Zentrum des Besuchs der CDU-Kreistagsfraktion Emsland bei der Esders GmbH in Haselünne. Dabei erläuterte Esders den bisherigen Unternehmensweg und konkrete Absichten zur weiteren Expansion. Beim Firmenrundgang wurde die digitale Transformation von innovativer Produktion, Vertrieb und Versand herausgestellt.

Im Rahmen eines Firmenbesuches traf sich die emsländische CDU-Kreistagsfraktion mit ihrem Vorsitzenden Bernd-Carsten Hiebing in Begleitung von Landrat Marc-André Burgdorf und Bürgermeister Werner Schräer beim Haselünner Unternehmen Esders. Durch Senior Firmenchef, Bernd Esders, erfolgte eine plastische Darstellung des bisherigen Unternehmensaufbaus und Entwicklung. Mit nunmehr fast 130 Mitarbeitern entwickelt und produziert die Esders GmbH modernste Messtechnik für die Gas- und Wasserindustrie weltweit. Trotz vier Unternehmenserweiterungen, die letzte in 2018 abgeschlossen, gab Esders weitere geplante Expansionen für die nahe Zukunft bekannt. Weiterhin wird ausschließlich am Standort Haselünne produziert und innovative Produkte und Softwarelösungen werden unter einem Dach entwickelt, die unter anderem über drei Tochterunternehmen in China, Polen und den Niederlanden vertrieben werden.

Die bisherige Umsetzung der digitalen Transformation stellte Geschäftsführer und Leiter der Entwicklung, Bernhard Esders, vor. So kann bereits der gesamte Produktionsprozess für neue Messgeräte von der Bestellung über Produktion bis hin zur Auslieferung über die angepasste Unternehmenssoftware und das Roboter-Automatiklager ablaufen. Die Umstellung der Prozesse zur Optimierung der Arbeitsabläufe ist in weiten Bereichen realisiert. Die digitale Transformation ist im Arbeitsalltag bei Esders voll integriert und unterstützt die Mitarbeiter im Vertrieb und in der Produktion bis hin zum Versand. „Die kundenspezifischen Einstellungen werden von unserem Vertrieb festgelegt und in der Produktion vollautomatisch in die Messgeräte eingespielt. Die fertigen Geräte, inklusive Zubehör, werden im Automatiklager dann direkt in die passenden Koffer kommissioniert. Der gesamte Prozess läuft vollständig digitalisiert ab“, erklärt Geschäftsführer Bernhard Esders.

Im Gegensatz zur allgemeinen Tendenz wird die Wertschöpfung im eigenen Unternehmen bei Esders erweitert. So werden seit 2015 auch mechanische Bauteile zu 85% selbst hergestellt. Ziel ist es die Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit für die Kunden zu erhöhen. Dies macht sich bei Liefer- und Servicezeiten deutlich bemerkbar. „Outsourcing und just-in-time-Lieferung kommen für uns nicht in Frage“, erklärt Bernd Esders Senior. „Wir haben unsere Servicezeiten von durchschnittlich fünfzehn Tagen auf fünf Tage reduziert. Dies wird von unseren Kunden sehr honoriert.“

Esders bedankte sich für die große Unterstützung durch Stadt und Landkreis und betonte, dass man auch weiterhin auf die Unterstützung der Politik angewiesen ist.

Eigene PM

Fotos: CDU-Kreistagsfraktion

Weitere Informationen unter: www.esders.de

Bildunterschrift: Emsländische CDU-Kreistagsfraktion mit ihrem Vorsitzenden Bernd-Carsten Hiebing zu Besuch bei Esders

Kontakt

CDU Kreistagsfraktion

Landegge 1, 49733 Haren (Ems)

+49 (0) 59 32 / 50 86 39 0
cdu-kreistagsfraktion-emsland@hiebing.de

Logo_CDU_Kreistagsfraktion_Emsland

Copyright 2018 CDU Kreistagsfraktion Emsland